Dr. Ballidis

„Als ich nach dem Abitur begann Medizin zu studieren, antwortete ich spontan auf die Frage, warum ich Arzt werden wolle: weil dieser Beruf auf einzigartige Weise Naturwissenschaft, Technik, Sozialkompetenzen und menschliches Miteinander verbindet. Dies hat für mich auch heute, nach vielen Jahren Arbeitserfahrung in unterschiedlichen Bereichen der Medizin, unverändert Gültigkeit. Und genau diese Verbindung möchte ich auch täglich im Umgang mit meinen Patienten leben:

Die Anwendung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und Studienergebnisse (der sogenannten evidence-based medicine) findet in meiner Arbeit genauso Berücksichtigung, wie die Erfahrungswerte der ganzheitlichen Medizin. Sie können sicher sein, daß trotz aller spezialisierter Medizintechnik, die Sie in der Praxis vorfinden werden, auch das intensive Gespräch mit Ihnen und das Gespühr für das, was Sie wirklich bewegt, nicht zu kurz kommen.

In meiner Arbeit spielt die funktionelle, integrative Medizin eine wesentliche Rolle. Hier werden Körper und Geist stets als eine Einheit betrachtet und neben der Organsubstanz immer auch deren Funktionalität und Einbettung in das Gesamtsystem eines jeden Individuums berücksichtigt. Stets stellt sich die Frage, wie es zu einer Fehlfunktion oder einer Erkrankung an einem Organ(system) gekommen ist. Erst, wenn diese grundlegende Problematik angegangen wird, ist oftmals eine Heilung oder eine wirksame Linderung der Beschwerden möglich.

Vita:

  • Geboren in Essen, aufgewachsen in Sankt Augustin (Rhein-Sieg Kreis)
  • Verheiratet, vier Kinder
  • Studium der Humanmedizin an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (1991-1999)
  • Promotion in der elektronenmikroskopischen Grundlagenforschung über Stoffwechselvorgänge von Zellen unter chronischem Insulineinfluss
  • Ausbildung und ärztliche Tätigkeit in akutmedizinischen Einrichtungen (1999-2009)
    • Universitätsklinik und Poliklinik für Kardiologie und Pneumologie Bonn
    • St. Petrus Krankenhaus Bonn (Abteilung für Kardiologie)
    • Kreiskrankenhaus Mechernich (Abteilung für Kardiologie)
    • St. Josef Hospital Troisdorf (Abteilung für Innere Medizin) • Facharztanerkennung Innere Medizin (2010)
  • Weiterbildung und ärztliche Tätigkeit in folgenden rehabilitativ und präventiv arbeiten Einrichtungen (2009-2013)
    • Kaiser-Karl-Klinik Bonn (Fachklinik für Rehabilitation, Abteilung für Innere
      Medizin und Geriatrie)
    • Ambulante Kardiologische Rehabilitation / Schwerpunktpraxis für Kardiologie und Angiologie Bonn Duisdorf
  • begleitend ärztliche Betreuung von Reha-Sportgruppen, Vortragstätigkeit / Patientenseminare
  • Internistisch-hausärztliche Tätigkeit in einer großen Praxis für Kardiologie, Gastroenterologie und allgemeine Innere Medizin in Sankt Augustin (2014-2015)
  • Zusatzqualifikation „Psychosomatische Grundversorgung“ (2015)
  • Ausbildung zur Präventivmedizinerin DAPM (2016), Ärztekammerzertifikat „Gesundheitsförderung und Prävention“
  • Seit 2017 niedergelassen in eigener privatärztlicher Praxis mit den Schwerpunkten Gesundheitsprävention, Lebensstil-Management, Stress- & Burnoutberatung und Anti-Aging Medizin
  • Fortbildung in Stressmedizin, Orthomolekularer Medizin und Mitochondrialer Medizin
  • Weiterbildung zur Ernährungsmedizinerin (2019)
  • seit Ende 2019 Intensivierung freiberuflicher Aktivitäten im Gesundheitssektor neben der Praxistätigkeit (Beratung & Coaching, Leitung von Seminaren und Kursen), Gründung des Projektes „YourLife Gesundheitskonzepte“

Qualifikationen:

Fachärztin für Innere Medizin
Ernährungsmedizinerin
Ausgebildete Präventivmedizinerin durch die Deutsche Akademie für Präventivmedizin (DAPM)
Ermächtigung zur Psychosomatischen Grundversorgung durch die Ärztekammer Nordrhein

Aktives Mitglied folgender wissenschaftlicher Gesellschaften und Verbände:

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)
Deutsche Gesellschaft für Anti-Aging Medizin (GSAAM)
Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (Landesverband Sportärztebund Nordrhein e.V.)